Startseite

Unser Herz schlägt für
Schle­si­en

Was bedeutet uns
Schlesien heute?

Die Landsmannschaft Schlesien – wer sind wir und wofür setzen wir uns ein? Was ist uns wichtig?

Als die Lands­mann­schaft Schle­si­en in Bonn gegrün­det wur­de, war sie eine der schlag­kräf­tigs­ten Mas­sen­or­ga­ni­sa­tio­nen der noch jun­gen Bun­des­re­pu­blik. Unter­stüt­zung aus allen gesell­schaft­li­chen und poli­ti­schen Lagern war eine Selbstverständlichkeit.

Wir sind es unse­rer Hei­mat, unse­ren Eltern, Groß­el­tern und den vie­len Genera­tio­nen, die in Schle­si­en gewirkt und gear­bei­tet haben, schul­dig, alles dafür zu tun, dass die Lands­mann­schaft Schle­si­en wei­ter­hin die Stim­me Schle­si­ens bleibt.

Mehr erfah­ren über uns

Land & Leute

Typisch Schlesisch? Und wo liegt eigentlich dieses Schlesien?

Hier erfah­ren Sie mehr zur Geo­gra­phie, Archi­tek­tur und Kul­tur Schle­si­ens. Wie „tickt“ der Schle­si­er, was macht ihn aus? Lebens­ge­wohn­hei­ten und skur­ri­le Geschich­ten. Schle­si­en – ein „zehn­fach inter­es­san­tes Land“, schrieb Goe­the begeis­tert im August 1790, als er sich in der Nähe Bres­laus auf­hielt. Obwohl ange­kün­digt, kam es nie zu einer lite­ra­ri­schen Ver­ar­bei­tung sei­ner “Schle­si­schen Rei­se”, wie­wohl Schle­si­en reich­lich Stoff dafür her­ge­ge­ben hätte.

Mehr erfah­ren über Land & Leute

Land & Leute
  • Die geographische Lage Schlesiens

    Die geographische Lage Schlesiens

    Auf einer Län­ge von etwa 500 Kilo­me­tern erstreckt sich Schle­si­en ent­lang des Ober- und Mit­tel­laufs der Oder und gehört mit sei­nen Kul­tur­schät­zen und Natur­schön­hei­ten zu den inter­es­san­tes­ten und schöns­ten Regio­nen im Her­zen Europas. 
    mehr
  • Das Schlesierlied

    Das Schlesierlied

    Das Schle­si­er­lied “Kehr ich einst zur Hei­mat wie­der“ ist die Regio­nal­hym­ne Schle­si­ens, mit der die Schle­si­er ihre Ver­bun­den­heit zu ihrer Hei­mat aus­drü­cken. Der Text stammt von Johan­nes Rei­nelt (1858–1906), kom­po­niert wur­de das Lied von Paul Mitt­mann (1868–1920).
    mehr
  • Das Fest der heiligen Barbara

    Das Fest der heiligen Barbara

    Seit Jahr­hun­der­ten gilt die Hei­li­ge Bar­ba­ra als Schutz­pa­tro­nin der Berg­leu­te. In Regio­nen mit lan­ger Berg­bau­tra­di­ti­on wie in Ober­schle­si­en wird sie beson­ders verehrt. 
    mehr
  • Die schlesische Bergmannsuniform

    Die schlesische Bergmannsuniform

    Die Anord­nung zum Tra­gen der Berg­manns­uni­form hat im Jah­re 1795 der Ober­ber­grat und Direk­tor des schle­si­schen Ober­berg­am­tes in Bres­lau Fried­rich Wil­helm Graf von Reden erlas­sen. Das Tra­gen der Berg­manns­uni­form war nicht nur eine Ehre, son­dern auch eine Pflicht für jeder­mann des berg­män­ni­schen Berufsstandes 
    mehr

Schlesiens Geschichte

Woher kommt der Name Schlesien? Und was geschah vor der Vertreibung?

Schle­si­en ist ein Land­strich, geprägt von den frucht­ba­ren Böden rechts und links der Oder und sei­ner Mon­tan­in­dus­trie im Süden. Roman­tisch ver­klärt von Eichen­dorff, geprie­sen von Goe­the, war Schle­si­en seit der Völ­ker­wan­de­rung ein klas­si­sches Bei­spiel der fried­li­chen Ost­sied­lung. In grau­er Vor­zeit sie­del­ten sich ger­ma­ni­sche und sla­wi­sche Stäm­me in Schle­si­en an. Anfangs als Schmelz­tie­gel ver­schie­de­ner Kul­tu­ren und Spra­chen durch­leb­te das Land eine span­nungs­rei­che Geschich­te eines deut­schen Kul­tur- und Staatraumes.

Mehr erfah­ren zur Geschichte

Geschich­te
  • Schlesien von den Anfängen bis zum 13. Jahrhundert

    Schlesien von den Anfängen bis zum 13. Jahrhundert

    Im Ver­lauf sei­ner wech­sel­haf­ten Geschich­te hat Schle­si­en vie­le ter­ri­to­ria­le und poli­ti­sche Ver­än­de­run­gen erfah­ren. Im Mit­tel­al­ter sla­wisch und deutsch besie­delt, unter­stand das Land lan­ge der pol­ni­schen, dann der böh­mi­schen Kro­ne und war im Besitz der Habsburger. 
    mehr
  • Unter böhmischer Krone <b>1335–1526</b>

    Unter böhmischer Krone 1335–1526

    Ende des 13 Jahr­hun­derts bis zur Mit­te des 14. Jahr­hun­derts erfolg­te die Los­lö­sung der schle­si­schen Her­zog­tü­mer von Polen und die Unter­stel­lung unter die Lehns­herr­schaft des Königs von Böhmen. 
    mehr
  • Die Habsburger Zeit <b>1526-1742</b>

    Die Habsburger Zeit 1526–1742

    Nach dem Tod des böh­mi­schen Königs Lud­wig II. in der Schlacht bei Mohács (1526) kam die böh­mi­sche Königs­wür­de an Fer­di­nand I. aus dem Hau­se Habs­burg. 1526–1742 waren die Habs­bur­ger als Köni­ge von Böh­men gleich­zei­tig auch Her­zö­ge von Schlesien. 
    mehr
  • Schlesien zwischen Preußen und Österreich <b>1742–1918</b>

    Schlesien zwischen Preußen und Österreich 1742–1918

    Der 16. Dezem­ber 1740 war ein schick­sal­haf­ter Tag in der Geschich­te Schle­si­ens. Der preu­ßi­sche König Fried­rich II. über­schritt an die­sem Tag mit 27.000 Sol­da­ten die Gren­ze zu Schle­si­en und besetz­te in weni­gen Wochen das bis­her zum Reich der öster­rei­chi­schen Habs­bur­ger gehö­ren­de Land an der mitt­le­ren und obe­ren Oder. 
    mehr
Aktu­el­les
  • 12. April 2021

    Plädoyer für einen Großelterntag

    Plädoyer für einen Großelterntag
    Eine der schöns­ten, not­wen­digs­ten und wich­tigs­ten Auf­ga­ben für unse­re Gesell­schaft ist zwei­fel­los die Erzie­hung. Wir alle haben einen Ein­fluss auf die Ent­wick­lung zukünf­ti­ger Genera­tio­nen. Für unse­re Kin­der ist beson­ders wich­tig, neben Mama und Papa auch ande­re Bezugs­per­so­nen zu haben. Die Wich­tig­keit der Groß­el­tern soll aus die­sem Grun­de gewür­digt wer­den, des­halb das Plä­doy­er für einen Großelterntag …
    mehr
  • 25. März 2021

    100 Jahre Volksabstimmung in Oberschlesien

    100 Jahre Volksabstimmung in Oberschlesien
    Am 20. März 2021 jähr­te sich die Volks­ab­stim­mung in Ober­schle­si­en zum 100. Mal. Wer die dama­li­gen Ereig­nis­se ver­ste­hen will, muss die Geschich­te der deutsch-pol­­ni­­schen Nach­bar­schaft der letz­ten Jahr­hun­der­te ken­nen. Wohl brach­te der 20. März 1921 einen ein­wand­frei­en deut­schen Abstim­mungs­sieg, aber die Zeit war doch ein sehr trau­ri­ges Kapi­tel der ober­schle­si­schen Geschich­te, ein Bru­der­kampf, der so …
    mehr
  • 17. März 2021

    Männer der Deutsch-Polnischen Verständigung: Neue Filmdokumentation der Landsmannschaft Schlesien

    Männer der Deutsch-Polnischen Verständigung: Neue Filmdokumentation der Landsmannschaft Schlesien
    Die brand­neue Film­do­ku­men­ta­ti­on der Lands­mann­schaft Schle­si­en besteht aus drei ein­zel­nen Repor­ta­gen, jeweils von etwa 43 Minu­ten Film­dau­er, und stellt die drei Per­sön­lich­kei­ten Dr. Her­bert Hup­ka, Abt Dr. Adal­bert Kur­ze­ja OSB und Erz­bi­schof Prof. Dr. Alfons Nos­sol vor. 
    mehr
Alle Nach­rich­ten

Auf dem Laufenden bleiben.

Hand aufs Herz – kennen Sie eine landsmannschaftliche Publikation, die sich nicht in privater Hand befindet, die aber so ausführlich über landsmannschaftliche Belange, darunter auch über die Veranstaltungen der landsmannschaftlichen Gruppen, berichtet wie die „Schlesischen Nachrichten“ ?

Die „Schlesischen Nachrichten“ abonnieren

Ihr Herz schlägt für Schlesien?

Jetzt Mitglied werden