10.–12.06.2022 Tag der Niedersachsen in Hannover

10.–12.2022 Tag der Nie­der­sach­sen in Hannover

Mit dem „Tag der Nie­der­sach­sen“ fei­ert das Paten­land der Lands­mann­schaft Schle­si­en sei­ne Kul­tur, Geschich­te und Viel­falt. Neben Prä­sen­ta­tio­nen von Lan­des­in­sti­tu­tio­nen und der Lan­des­haupt­stadt Han­no­ver wird es meh­re­re The­men­mei­len geben. Auch die Lands­mann­schaft wird mit einem Stand ver­tre­ten sein.

High­lights” auf dem Niedersachsentag:

11. Juni
12:00 Uhr, öku­me­ni­scher Schle­si­er­got­tes­dienst, Pas­to­rin Anke Mer­scher-Schü­ler, Pfar­rer Chris­toph Lind­ner, Lek­to­rin Ewa Krup­pa, ev.-luth. Pau­lus­kir­che, Meter­stra­ße 39, Hannover

ca. 12:00–13:00 Uhr Nor­bert Rasch, Vor­sit­zen­der der Sozi­al-Kul­tu­rel­len Gesell­schaft der Deut­schen im Oppel­ner Schlesien

15:00–15:30 Uhr, Büh­ne des Lan­des­trach­ten­ver­bands, Duo Ane­ta und Nor­bert, bun­tes Pro­gramm über Schlesien

16:00–17:00 Uhr, Nor­bert Rasch Vor­sit­zen­der der Sozi­al-Kul­tu­rel­len Gesell­schaft der Deut­schen im Oppel­ner Schlesien

12. Juni
11:50–12:40 Uhr, Edi­tha West­mann, Ste­phan Rau­hut, Peter Wink­ler Podi­ums­dis­kus­si­on im Landeszelt/Landesbühne, Kurt-Schwit­ters-Platz, „Eine Rei­se in Nie­der­sach­sens Paten­land Schlesien”